Sommer, Sonne, Sehlendorf

Sommer, Sonne, Sehlendorf

Für eine Woche ging es in den Sommerferien an den Sehlendorfer Strand an der Ostsee. Die Teamer reisten, wie gewohnt, etwas früher an, um das Zeltlager vor Ankunft der Teilnehmer aufzubauen. Über das Zeltlager selbst berichtet eine der Teilnehmerinnen:

Als wir auf dem Campingplatz ankamen, standen die Zelte schon und wir konnten uns direkt einrichten. Anschließend haben wir den Campingplatz erkundet und den Nachmittag am Strand verbracht. Wir haben uns schnell miteinander anfreunden können und viel miteinander gespielt.  Am Abend sollte jedes Zelt einen ''Zeltsprecher'' auswählen. Diejenigen, die auserwählt wurden, durften jeden Abend etwas länger wach bleiben, um mit den Teamern über den Tag zu sprechen und selber Ideen einzubringen.  

Am erstem richtigen Tag haben wir einen Lagerwettbewerb gemacht. In verschiedenen sportlichen Spielen traten die Zeltgruppen gegeneinander an. Wir haben uns alle angestrengt und es hat viel Spaß gemacht. Am Abend haben wir den ersten Teil von ''Schlag die Teamer'' gespielt. In insgesamt 22 Spielen, über zwei Tage verteilt, spielten jeweils ein Teamer und ein Teilnehmer gegeneinander. Von Quizfragen über Videospiele bis hin zu Spielen im Freien war alles dabei.

Unseren ersten Tagesausflug, zum Hansa Park, haben wir am Montag unternommen. Wir konnten uns in Gruppen aufteilen und den Hansa Park auf eigene Faust erkunden. Es gab so viele Achterbahnen und andere Dinge zu entdecken, dass der Tag wie im Fluge verging. Alle Anti-Action-Teilnehmer blieben mit zwei Teamern zurück, kümmerten sich um den Einkauf, bereiteten Zeltlagerprogramm und Abendessen vor. So wurde auch den übrigen Teilnehmern nicht langweilig.

Den nächsten Tag haben wir dann wieder auf dem Campingplatz verbracht. Geplant waren Workshops, über die wir im Vorfeld abgestimmt haben und dann wählen konnten. Es gab insgesamt 5 Workshops: Floß bauen mit Probefahrt auf der Ostsee, Film drehen, Batiken, Armbänder und Cocktails mixen. Am Abend setzten wir das ''Schlag die Teamer'' fort. Zum Ende stand fest, dass die Teamer leider doch ein wenig überlegen waren und sich den Sieg gegen uns Teilnehmer sichern konnten.

Am Donnerstag war ein Ausflug in den Kletterpark geplant, aber aufgrund des schlechten Wetters haben sich die Teamer mit den Zeltsprechern eine Alternative überlegt. Wir haben uns für einen Ausflug in das Subtropische Badeparadies am Weißenhäuser Strand entschieden. Nachdem wir zum wiederholten Male einen Schnelltest auf das Coronavirus absolviert hatten - zum Glück immer mit negativem Testergebnis - konnte der Spaß im Schwimmbad losgehen. Die Einschränkungen durch das Virus mit Einbahnstraßensystem und ähnlichem waren zwar spürbar, dennoch hatten wir eine Menge Spaß.

Der Freitag begann mit den Vorbereitungen für die Heimreise. Damit es am Samstag nicht so lange dauert sollten wir bereits unsere Sachen soweit zusammenpacken, dass nur noch das nötigste Griffbereit war. Anschließend haben wir unsere Zelte schon einmal ausgefegt. Nach dem Mittagessen ging es zum letzten Corona-Test - wieder alle negativ - zum Glück. Am Nachmittag hatten wir ein letztes Mal Zeit um an den Strand oder zum Kiosk zu gehen. Wer keine Lust auf Bewegung hatte blieb einfach im Zelt und spielte Karten. Abends sollte eigentlich das traditionelle Lagerfeuer mit Grillen und Stockbrot am Strand stattfinden. Leider spielte das Wetter so gar nicht mit. Da haben die Teamer das Gemeinschaftszelt kurzerhand zum Kinosaal umgebaut. Eingekuschelt in unsere Decken schauten wir einen Film, es gab leckeres vom Grill und Knabberkram. Das war ein wunderschöner Abend.

Am letzten Tag haben wir unsere Zelte ausgeräumt und unser Lager sauber gemacht. Dann haben wir uns ein letztes Mal zusammengesetzt und auf die Woche zurückgeblickt. Die Gewinner von unserem Lagerwettbewerb wurden auch bekanntgegeben. Und schon war die Woche vorbei und die Fahrer standen vor der Tür, um uns nach Hause zu bringen.

 

Mein Fazit: Es war eine schöne Woche mit vielen Erlebnissen und neuen Freunden.

Antonia Behrens, 16 

 

Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021
Sommerzeltlager 2021

Wir benutzen Cookies
Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen?
Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.